“Sag zum Abschied, leise Servus” Abschiedsfest in Wargolshausen

Wie im Fluge sind schon wieder 3 Wochen Erholungsurlaub der 52 Tschernobylkinder und ihrer 5 Betreuer/innen verstrichen und auf Einladung der Familie Gans und Fam. Ansgar Büttner von der kath. Pfarrgemeinde Wargolshausen feierte man ein kleines, aber feines Abschiedsfest an der WA-KA-Ge Halle. Bei der Begrüßeung dankte Stefan Zehfuß den hilfsbereiten und spendablen Organisatoren aus Wargoshausen für die schon traditionelle Einladung. Er stellte fest, dass sich alle KInder in den 3 Wochen prächtig erholt haben, was man schon rein äußerlich an der gesunden Hautfarbe sieht. Er dankte allen Gasteltern und lobte den harmonischen Verlauf der Erholungsmassnahme, wozu die Gasteltern einen erheblichen Beitrag leisteten. Ebenso dankte er den Helfern aus dem Verein, allen voran Herrn Fiedler Karl, der unermüdlich im Eisatz war, nicht nur mit 3maligem Auf-und Abbau der Hüpfburg, sondern auch mit Kartonversorgung, Kleiderkammerdienst und vielem mehr. Hüpfburg, Hockeyspiel und zwanglose Unterhaltung wurden von allen gerne genutzt. Einen ganz besonderen Ansturm gab es auf die Fotos von den zurückliegenden Ausflügen. 1100 Bilder waren im nu vergriffen, sodass jedes KInd genügend Bilder für seine Familien in der Heimat mitbringen konnte. Einen schönen Beitrag leisteten alle Tschernobylkinder miit dem Vortrag verschiedener weißrussischer Lieder und der Überreichung eine wunderschönen Plakates, wozu jedes Kind einen Vogel, seiner Möglichkeit gemalt, ausgeschnitten und aufgeklebt hatte. “. Vorsitzender Wolfgang Schlembach schloß das schöne Fest mit Dankesworten an alle Beteiligten und wünschte einen guten Verlauf der letzten 2 Tage und eine unfallfreie Heimreise, die am Samstag 10. 08. 13 vom Parkplatz der Halle Wollbach stattfindet.