“Wohlfühlnachmittag” im Freibad Bischofsheim/Rhön

Auf Einladung von Bürgermeister Udo Baumann und dem Stadtrat konnten 52 Tschernobylkinder, 5 Betreuer/innen und auch die deutschen Gasteltern der Kinder einen herrlichen Nachmittag im Freibad Bischofsheim verbringen. Bei der Begrüßung durch Bürgermeister Udo Baumann drückte dieser seine Freude über ihren Besuch in Bischofsheim aus und wünschte den kleinen und großen Gästen einen schönen Tag. Er drückte aber auch seine Hochachtung aus, was der Wollbacher Hilfsverein in fast 22 Jahren geleistet hat. Den Gästen spendierte Bürgermeister Baumann Getränke, Pommes, Wurst, Kaffee und Kuchen, was dankbar und reichlich angenommen wurde. Bei Schwimmbadspielen, Hüpfburg und lockeren Gesprächen verflog die Zeit wie im Fluge. Freudig überrascht waren die Kinder und auch die Vorstandschaft über einen Besuch der Familie Hahn aus Oberbach, die jede Menge Mohrenköpfe, Kleider, Stricksachen und eine stolze Geldspende überbrachten. Stefan Zehfuß bedankte sich und sagte, dass alles gut gebraucht würde. Der Stadt Bischofsheim und auch dem Kioskbesitzer, sowie den Bademeistern sagte Stefan Zehfuß herzlichen Dank und nahm gerne die Einladung für einen Nachmittag der Tschernobylkinder im nächsten Jahr an.